In dem Dasein der Kundalini kann nichts verborgen oder geheim gehalten werden. Privatsphäre gibt es keine. Das Bewusstsein der Kundalini weiß wer, wie, was und wo wir sind und da gibt es keinen Weg drum herum. Wir sind nackt in jeder Bedeutung des Wortes und auf manche Weise weit über die Bedeutung des Wortes hinaus. Wir sind gänzlich entblößt bis in jeden Winkel unserer Spiritualität, des Verstandes, der Emotionen und auch des physischen.

Dem Ego bereitet das, aufgrund der Prägung und der Hemmungen, in denen wir in unserer westlichen Kultur groß geworden sind, kein Vergnügen. Trotz dessen ist es so, ohne Rücksicht darauf wie das Ego sich diesbezüglich fühlt. Wir sind nicht nur gegenüber dem Bewusstsein der Kundalini entblößt, sondern jegliches Bewusstsein außerhalb des Schleiers dieser physischen Realität kann sehen wer wir wirklich sind. Privatsphäre gibt es dort überhaupt keine. Privatsphäre ist eine Illusion. Sie ist Maya.

Die Kundalini wird oft unsere egozentrischen Mannerismen und Ängste benutzen um uns über uns selbst zu lehren, über das was wirklich wichtig ist und das was eine entbehrliche Blockade ist, die aufgelöst werden kann. Ängste, die nicht unserem Schutze dienen, sondern den Einzelnen hindern sich weiter in Richtung innerer Erkenntnisse zu bewegen.

Die heilige Mutter bringt uns durch verschiedenste Wege, durch Personen und Situationen, die Herausforderungen an unseren egozentrischen Status Quo. Sie zwingt uns unsere Begierden, Ängste und Erwartungen, die unsere Entwicklung hindern, zu verändern. Sie konfrontiert uns mit ihnen und verlangt das sie versöhnt werden. Normalerweise zunächst sanft und mit zunehmender Stärke später.

Wir tun gut daran ihre Lehren und Instruktionen für uns zu beherzigen.

Denn man steht nackt und entblößt nicht nur gegenüber allem inneren, sondern auch gegenüber allem äußerem. Privatsphäre haben wir nur vor dem menschlich fleischlichen Auge und in unserem Ego-Verstand, nirgends sonst. Und selbst an diesen mag die Kundalini Anforderungen haben, die von einer Person weit mehr fordern, als sie für komfortabel oder angemessen halten würde. Doch innerhalb der wahren Gnade der wahren Kundalini kann nichts unangemessen sein. Unter Umständen mögen wir es als extrem unangemessen empfinden einer Kraft, die sich als Teil und gleichzeitig nicht als Teil von uns empfindet, zu erlauben unsere Wirbelsäule hinauf zu steigen! Oder gerufen zu sein, nackt in unserer natürlich physischen Natur zu gehen. Oder in Hingabe an einem öffentlich Schrein oder einer Kirche oder in einem Bus oder Haus zu beten. Das alles kann sich extrem unangemessen anfühlen.

Dennoch ist es das nicht und kann es auch nicht sein. Die Kundalini erhebt eine Person aus der Schlacke und dem Schleim des fünfsinnigen Ego ummantelten Lebens und bringt sie in die erleuchteten Felder der Gnade, wo diese Ideen von angemessen und unangemessen beiseite getan werden müssen. Bei Seite getan innerhalb der Kundalini, weniger innerhalb des Egos ummantelten öffentlichen Bewusstseins. Und selbst dort arbeitet die heilige Mutter an uns, unerkannt für andere, in der Mitte des Bewusstseins der allgemeinen Bevölkerung.

Du wirst dich dem komplett hingeben wollen.

Lasse nichts einer Ego Natur übrig, das offenkundig vor der Kundalini versteckt ist. Hindere deine Entwicklung nicht mit dem Versuch daran. Lass alles los. Vertraue deiner Kundalini. Vertraue alles und jedem, dass sie in dein Leben bringt. Übe dich in der Unterscheidung hiermit, sowie die Unterscheidungsfähigkeit eine weitere Form der Lehre ist, die die Kundalini gibt. Deine Unterscheidungsfähigkeit ist ein neuer Weg durch die Augen und Ohren und das Bewusstsein der göttlichen Gnade zu sehen. Die Unterscheidungsfähigkeit ist eine Funktion Gottes, sowie wie wir unter den noch schlafenden wandeln.

Sei Mutig und habe Vertrauen in das, was die Kundalini dir bringt und in dir bewirkt. Es mag neu und ungewohnt sein, aber es ist gütig und göttlich zu gleich. Vertraue deinem heiligen Lehrer und dem Willen der himmlischen Gnade in dir. Stehe gerade, stehe selbstsicher und stehe nackt. Furchtlos und natürlich.

Chrism
Übersetzt von Julian K.

Kontakt zu Chrism und zur internationalen Community und Informationen auf Englisch: Facebook: https://www.facebook.com/groups/170159063104962/?fref=ts Website: http://www.kundaliniawakeningsystems1.com/

Kontakt zur deutschsprachigen Community:
Facebook: https://www.facebook.com/groups/366601867032360/
Website: http://kundalinisafeties.com/de/
Email: wirblaetter@gmail.com

Wir freuen uns über eure Nachrichten.
Liebe Grüße
WirBlätter


Pinterest