Reine Jungfrau, Herrin, unbefleckte Gottesgebärerin, Jungfrau, Mutter, Herrscherin und alltauiges Vlies:

Höher als Himmel,
heller als (Sonnen-)Strahlen,
Freude jungfräulicher Chöre,
über den Engeln stehend,

Erlauchter als Himmel,
reiner als Licht,
heiliger als die gesamten
himmlischen Heerscharen.

Maria, ewig jungfräuliche
Herrin der ganzen Welt,
unbefleckte, allreine Braut,
allheilige Herrin,

Maria, Braut, Herrscherin,
unserer Freude Ursache,
werte Tochter, Königin,
hochheilige Mutter,

Geehrter als Cherubim,
unvergleichlich ruhmreicher
als die körperlosen Seraphim,
größer als die Throne.

Freue dich, Lied der Cherubim!
Freue dich, Hymne der Engel!
Freue dich, Ode der Seraphim,
Freude der Erzengel!

Freue dich, Friede und Freude,
Hafen der Rettung!
Gemach, dem Wort geweiht,
Blüte der Unvergänglichkeit,

Freue dich, Paradies der Wonne
und ewigen Lebens!
Freue dich, Baum des Lebens,
Quelle der Unsterblichkeit!

Dich flehe ich an, Herrin,
zu dir rufe ich jetzt.
Dich erweiche bittend, Allheilige,
deine Gnade erbitte ich mir.

Werte und makellose Tochter,
allheilige Herrin,
Innig („warm“) rufe ich dich an,
geheiligter Tempel:

Hilf mir, zieh mich an dich
(schützend) vor dem Feind!
Und zeige mich als Erben
des ewigen Lebens!

Freue dich, unvermählte Braut!

Text: Agni Perthene