In Bezug auf das Sich-Hingeben gibt es eine schöne Geschichte über Krishnas Flöte. Weißt du, Krishna hält immer eine Flöte in seiner Hand. Dahinter steckt eine großartige Geschichte. Jeden Tag ging Krishna in den Garten und sagte zu all den Pflanzen: "Ich liebe euch.“ Die Pflanzen waren sehr glücklich und antworteten: „Krishna, wir lieben Dich auch.“ Eines Tages eilte Krishna ganz aufgewühlt in den Garten. Er ging zum Bambus und der Bambus fragte: „ Krishna, was ist los mit Dir?“ Krishna sagte: „Ich muss dich um etwas bitten, aber es ist sehr schwierig.“ Der Bambus sagte:“ Sage es mir. Wenn ich es Dir geben kann, dann werde ich es Dir geben.“ Krishna sagte: „Ich brauche dein Leben. Ich muss dich abschneiden.“ Der Bambus dachte eine Weile nach und fragte dann: „Du hast keine andere Wahl, keine andere Möglichkeit?“ Krishna sagte: „ Nein, es gibt keine andere Möglichkeit“ Da sagte der Bambus: „Einverstanden, ich gebe mich dir.“ Und so schnitt Krishna den Bambus, bohrte Löcher hinein und jedes Mal, wenn Er das tat, schrie der Bambus vor Schmerz, denn es tat sehr weh. Krishna machte eine schöne Flöte aus ihm. Und diese Flöte hatte Krishna immer bei sich, rund um die Uhr. Selbst die Gopis waren eifersüchtig auf die Flöte. Sie sagten: „Seht, Krishna ist unser Herr, trotzdem können wir nur ein wenig Zeit mit Ihm verbringen. Mit dir wacht Er auf, Er schläft mit dir ein, du bist die ganze Zeit bei Ihm.“ Eines Tages fragten sie den Bambus: „Erzähle uns, was ist das Geheimnis, dass der Herr dich so wertschätzt?“ Und der Bambus sagte: „Das Geheimnis ist, das ich nach innen leer bin. Und der Herr macht mit mir, was auch immer Er will, wann immer Er will und wie es Ihm beliebt.“

Das ist also vollkommene Hingabe: wenn Gott mit dir machen kann, was Er auch will, wann immer Er will und wie es Ihm beliebt. Du musst davor keine Angst haben, du musst dich nur hingeben. Wer ist dein Selbst in Wirklichkeit? Es ist nur ER!

  • Sri Swami Vishwananda, Just Love: Die Essenz von Allem