„Zahllose Formen und Anblicke entstehen, aber ein einziges Bewusstsein ist die Substanz von allem. Dieses reine Bewusstsein, in dem sich Wissen und Nichtwissen umarmen, begegnet sich selbst, indem es die zahlreichen sichtbaren Objekte erblickt. So wie Wasser mit sich selbst spielt, indem es die Form der Wellen annimmt, ebenso speilt das Selbst, die Höchste Realität, glücklich mit sich selbst. Ist die Sonne getrennt von ihren Strahlen, die sie großzügig umgeben? Obgleich ein Lotos in tausend Blütenblätter erblüht, ist er dennoch immer eins. Die Einheit des Selbst geht nicht verloren, auch wenn es das gesamte Universum ausfüllt.“
Jnanesvar