Bitte beginne eine Bestandsaufnahme deiner Anhaftungen

Besonders die der egoistischen Natur. Diese umfassen den Stolz auf
Leistung. Kumuliertes Wissen. Verdienstgrade und
Leistungsnachweise. Tapferkeitsmedaillen, Doktorate,
Erfolg, Selbstwertgefühl, Selbstverachtung, schlechte Gewohnheiten und gute Gewohnheiten. Liebe zum Besitz, Liebe zum Selbst, Liebe zum Anderen. Eigentum an Dingen, Wissen über Dinge, geistige Fähigkeiten, soziale Fähigkeiten, sozialer Status. Lasse all diese los.

Komme zur Kundalini als ein wunderschön leeres Gefäß. Ein Tempel der darauf wartet, dass die göttliche Vermählung gegeben wird und ihn füllt.
Das ist oft der schwierigste der Prozesse und ich überlasse es dir
deinen Weg durch ihn zu finden. Das sind persönliche Entscheidungen die sehr wichtig für den Fluss der Kundalini in dir sind.

Denke darüber nach und beginne die besitzergreifenden Ego-Strukturen deines Lebens loszulassen.
Lasse sie frei und wisse, dass sie durch das ersetzt werden, was das Göttliche bringen wird.

Ich musste das tun. Wir alle müssen das tun.

Manchmal muss man, um große Fortschritte zu machen, diese Ideen, Materialien und Errungenschaften opfern, um voranzukommen. Tue dein Bestes, um ständig zu wissen, wo das nächste Gepäckstück abgelegt werden muss. – Segen für alle - chrism